Über den Club

Der ERT-Steyregg (Elektro Racing Team Steyregg) wurde Ende 1987 von einer Gruppe enthusiastischer Modellauto Fahrer gegründet und hatte seinen Standort oberhalb des Schloss Steyregg, wo 1988 die erste volle Saison gefahren wurde.

Im Jahr 1997 wurde die Outdoor Strecke an ihren jetzigen Standort bei den Treul Kieswerken übersiedelt.

Die mit einem Lehm/Zement Gemisch bedeckte Buggystrecke wird vorwiegend mit 1:10 Elektrobuggys befahren. Shortcourse, 1:8 sowie andere Modelle sind aber natürlich ebenfalls jederzeit willkommen, solange deren Antrieb elektrisch ist; Verbrennermodelle sind aufgrund des Wasserschutzes verboten.

Ende 2016/Anfang 2017 wurde die Buggystrecke, als eine der ersten im ÖFMAV Rennkalender, mit Kunstrasen ausgelegt.

Auf der asphaltierten und beflutlichteten Flachbahnstrecke finden World GT, Tourenwagen, Formel 1 und ähnliche Klassen vorwiegend im 1:10 Format ihr Rennzuhause.